Ruckzuck Tunnelzug Beutel DIY

Also ich finde ja Beutel kann man nie genug haben :-)

 

Egal ob für Handyzubehör, Unterwäsche, als Turnbeutel, für Medikamente, Naschereien, als Geschenkverpackung oder für die Kleinen zum Spielen.

 

Heute zeige ich Euch wie Ihr ganz schnell einen Tunnelzubeutel nähen könnt- egal welche Größe.

TunnelzugbeutelLapika

Ihr benötigt ein Stück Stoff (Baumwolle z.B. hier), eine Kordel (hier), passenden Garn, Lineal und Bügeleisen.

IMG_8855

 

Aus dem Stoff schneidet Ihr nun 2 Rechtecke aus. Meine sind 22cm breit und 32cm hoch.

 

IMG_8856

 

Nun klappt Ihr bei einem Rechteck das obere Ende um ca. 0,5cm um und bügelt es.

IMG_8858

Nun klappt Ihr alles ca. 7cm nach unten und bügelt es gut. Markiert Euch diese Linie am Besten mit einem Strich. (Ihr könnt auch weniger oder mehr als 7cm nehmen- mir persönlich gefällt 7cm am Besten, auch bei größeren Beuteln.)

IMG_8859

Alles wieder aufklappen. 2cm oberhalb der Linie werden nun auf jeder Seite Markierungen angezeichnet. Dieses Stück bleibt offen für den Tunnelzug! Das ist sehr wichtig! Egal wie groß Ihr den Umschlag macht (7cm oder mehr bzw. weniger) immer bleibt dieser Bereich (ca. 2cm über der Linie) offen! Siehe Bild unten.

IMG_8861

 

Jetzt legt Ihr beide Rechtecke rechts auf rechts (schöne Seiten nach Innen) aufeinander und näht an den beiden langen Seiten und an der Unterseite zu.

 

IMG_8865

Dabei bleibt der markierte 2cm Bereich auf jeder Seite offen!! Vor und nach jeder Öffnung die Naht verriegeln (ein paar Stiche zurück und wieder vor nähen).

 

Jetzt habt ihr schon einen Beutel. Nahtzugaben auseinanderbügeln.

IMG_8870

Jetzt an der offenen Kante oben die 0.5cm einschlagen und gut bügeln.

IMG_8871

 

Alles bis zur Linie (7cm) einschlagen und gut bügeln.

IMG_8872

 

Euer Beutel sieht jetzt so aus:

IMG_8876

 

Festnähen.

IMG_8877

 

 

In 2cm Abstand noch eine Linie nähen.

IMG_8879

 

Wenden. Die Öffnung liegt jetzt zwischen den zwei Nähten :-)

Hier zieht Ihr nun mit Hilfe einer Sicherheitsnadel die Kordeln durch. Die Kordel so weit durchziehen, dass sie auf der gleichen Seite anfängt und aufhört.

IMG_8885

 

Die andere Kordel genauso durchziehen, nur eben auf der anderen Seite. Enden verknoten und ggf. abschneiden.

IMG_8887

 

Durch ziehen an beiden Kordeln schließt sich der Beutel :-)

TunnelzugBeutelfertig

Viel Spaß beim Nähen!!!
Eure Simone

 

IMG_8893

 

 

 

 

18 Gedanken zu „Ruckzuck Tunnelzug Beutel DIY“

  • *grins* Vielen Dank für die gute Anleitung. Ehrlich, ich hätt das mit dem Tunnezug und den Überstand oben drüber viel komplizierter gemacht. Mit komplett Innenfutter & absteppen oder einen Streifen von innen dagegen nähen - auf die einfachsten Ideen zu kommen, is manchmal echt schwierig!

    Danke für die Erleuchtung! :)

    Antworten
  • Wie witzig, da hattest Du wohl die gleiche Idee wie ich. Meine Anleitung siehst Du im Post vom 5. 12. 2014 / Geschenk-
    beutel naehen.
    Liebe Gruesse
    Gaby

    Antworten
    • Hi Gaby, hab mir grad mal Deinen schönen Blog angeschaut :-) Echt süße Sachen machst Du- und die Rezepte, leckerschmecker :-)
      Liebe Grüße, Simone

      Antworten
  • Ich will heute mit det Weihnachtsgeschenkbeutelproduktion anfangen und hab mich für Deine Anleitung entschieden.
    ich werde aber unten am Boden noch die Ecken abnähen, damit der Beute Stand hat.

    Antworten
  • Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich war auf der Suche nach einer Anleitung um Beutel zu nähen, damit ich meiner Familie einen Adventskalender nähen kann. Nach X durchsuchten Seiten, bin ich auf Deine gestoßen. Gestern entdeckt und heute schon genäht :-)

    Antworten
  • […] ich genäht. Nach der Anleitung von Lapika war es ganz […]

    Antworten
  • vielen dank für die tolle anleitung. hat mir sehr geholfen :-)

    Antworten
  • gestern auf yu tub gesehen und heute nachmittag genäht. Danke Simone für die schnelle Anleitung. In 30 Min.war das Säckli fertig. Rot mit Weissen Tüpfchen. Ich werde sicher noch welche nähen. Liebe Grüsse Marlise

    Antworten
  • Heyho,
    Tolle Anleitung, ich habe sie ein bisschen abgewandelt, weil ich den Beutel gepolstert habe. Ich habe eine Lage Vlies zwischen zwei Lagen Stoff gelegt und die beiden oben und unten zusammen genäht. Die eine entstandene Lage hab ich in der Mitte gefaltet, da war der Boden meines Beutels quasi schon da. Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Antworten
  • Liebe Simone,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung....ich produziere danach gerade Mitgebselbeutel für den Kindergeburtstag....toll erklärt, einfach zum Nachmachen und schnell genäht! Vielen lieben Dank und viel Spaß im Urlaub! LG Sonja

    Antworten
  • Christina Ehlebracht 8. Mai 2016 um 18:25

    Tolle Idee! Danke!
    Darüber hinaus interessiert mich, wo ich so ein praktisches Minibügeleisen kaufen kann.
    Warte mal auf ne Antwort.
    LG
    c.E.

    Antworten
    • Hallo Christina,
      Danke für das liebe Feedback :-) Das Minibügeleisen ist bei uns leider momentan ausverkauft. Aber Google es einfach mal, gibt es z.B. auch bei Amazon. Liebe Grüße Simone

      Antworten
  • Hallo,

    Danke für diese tolle Anleitung. Ist sogar für mich als Nähamateur einfach gewesen und ich habe 24 Säckchen für einen Adventskalender gezaubert.
    Nur für das Bügeln war ich ehrlich zu faul (bei soooo vielen Säckchen) und habe alles nur per Hand festgestrichen - wurde dennoch alles wunderbar. ;-)

    Ich werde sicher noch viele Säckchen für Geschenke, nach dieser Anleitung machen. :-)

    Antworten
  • Hallo,

    vielen lieben Dank für diese tolle Anleitung.

    Ich habe ein kleines Säckchen für das Taufgeschenk für mein Patenkind genäht und bin mit der Anleitung super zurecht gekommen.

    Lg Christina

    Antworten
Hinterlasse eine Antwort